Warum man in der Schwangerschaft nicht abnehmen sollte

Steigen die Pfunde auf der Waage unkontrolliert an, wollen viele Frauen in der Schwangerschaft abnehmen. Doch wird die Ernährung unkontrolliert reduziert, können Frauen das Wohl Ihres ungeborenen Kindes gefährden. Sie sollten eine Diät auf jeden Fall unterlassen. Es gibt andere Wege für Schwangere ihre Gewichtszunahme in den Griff zu bekommen. Sie können einiges dazu tun, um sich und das Baby gesund zu ernähren ohne direkt abnehmen zu müssen.

Welche Gewichtszunahme ist normal in der Schwangerschaft?

Gewichtsabnahme in der Schwangerschaft BMI

Während der ersten 3 Monate einer Schwangerschaft bleibt das Gewicht der Mutter noch ziemlich stabil. Viele Frauen werden in der frühen Phase ihrer Schwangerschaft sogar leicht abnehmen, da sie durch Übelkeit oft erbrechen. In ihrem zweiten Schwangerschaftsdrittel ist die Gewichtszunahme der Mutter ca. 250 – 400 Gramm in der Woche empfehlenswert.

Im letzten Schwangerschaftsdrittel bis zur Geburt nehmen werdende Mütter etwa 500 Gramm pro Woche zu. Insgesamt ist eine Zunahme an Gewicht während der Schwangerschaft abhängig von der Figur einer Frau:

– Bei Untergewicht und dem BMI unter 18,5 nimmt sie 12 bis 18 Kilo zu.
– Bei Normalgewicht und einem von BMI 18,5 – 25 ist eine Gewichtszunahme von 11 bis 15 Kilo normal.
– Bei Übergewicht der Frau mit dem BMI von 25 – 30 ist die Zunahme zwischen 7 und 11 Kilo im Normbereich.

Sehr dünne Frauen nehmen in einer Schwangerschaft mehr Gewicht zu. Die genannten Werte sind jedoch nur Richtwerte. Sie können individuell variieren.

Gründe warum man in der Schwangerschaft nicht abnehmen sollte

Die Schwangerschaft sollte nicht dazu dienen, seine Figur in Form zu halten und sogar dabei abnehmen zu müssen. Es gibt mehrere Gründe die zeigen, dass man in einer Schwangerschaft nicht abnehmen sollte, wie z.B.

Erhöhter Grundumsatz

Die Ernährung wird in einer Schwangerschaft um ca. 20 Prozent der Kalorien erhöht, damit das ungeborene Kind mit ausreichenden Nährstoffen versorgt wird. Machen Sie sich also keine großen Sorgen, wenn Sie während der Schwangerschaft zunehmen. Das ist nur das Zeichen, dass das Kind gut genug versorgt wird. Nach Ihrer Schwangerschaft werden Sie schon über das Stillen des Babys wieder abnehmen.

Mangelzustände

Es ist für das Kind nicht gesund und kann seine Mangelernährung als Folge haben, welche die Entwicklung des Ungeborenen gefährdet. Wenn eine Frau ein unnormales Essverhalten während der Schwangerschaft hat, sollte sie unbedingt ärztliche Unterstützung bekommen. Es kann zur Frühgeburt kommen, da Folsäure fehlt.

Es kommt zudem zu Vitaminmangel, Eisenmangel und zum Mangel anderer lebenswichtige Mineralstoffe, die zur gesunden Entwicklung des Kindes notwendig sind mit den verschiedenen Begleiterscheinungen.

Experten raten vom Abnehmen in der Schwangerschaft ab

Schwangerschaft abnehmen Expertenmeinung

Abnehmen während der Schwangerschaft ist mit Sicherheit für viele erstmal nicht passend. Während die Gewichtsabnahme nach der Schwangerschaft meist für viele Frauen ein wichtiges Thema ist, sind Schwangere in Erwartung auf Ihr Baby und ihr stetig größer werdender Bauch begeistert sie.

Der Körper einer Frau nimmt während der Schwangerschaft in der Regel Gewicht zu, da ein Baby im Bauch heran wächst. Bei seiner Geburt wiegt das Baby dann zwischen 3 und 3,5 Kilo.
Faktoren, die für die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft verantwortlich sind, sind laut Experten die Folgenden:

– Brüste werden natürlich auch größer
– Die Gebärmutter und die Plazenta wachsen
– Es bildet sich Fruchtwasser
– Im Körper kommt es zu Wassereinlagerung im Gewebe der Mutter.
Wenn Sie eine Diät machen ist Ihre Ernährung zu einseitig und nicht nur das Kind, sondern auch Sie als werdende Mutter werden mehrere Mängel entwickeln.

Ist Sport in der Schwangerschaft sinnvoll?

Viele Sportarten wie: Joggen, Nordic Walking, Schwimmen und Radfahren können auch während der Schwangerschaft ohne ein Risiko einzugehen, betrieben werden. Sport fördert sogar die Gesundheit einer werdenden Mutter und die ihres ungeborenen Kindes, sollte aber nie das Abnehmen im Fokus haben. Es sind dabei das stetig steigende Gewicht der Mutter, der ständig änderte Körperschwerpunkt sowie instabiler werdende Bandverbindungen zu beachten.

Verletzungsgefahren bestehen vor allem in fortgeschrittener Schwangerschaft für Mutter und Kind. Sportarten, die Sie besser als werdende Mutter unterlassen sollten, sind alle Kontaktsportarten und Sportarten mit einem hohen Verletzungsrisiko sowie Sport in großer Höhe von über 2000 m. Durch regelmäßigen Sport wird aber ein gesunder Lebensstil gepflegt, Adipositas, Diabetes, Hypertonie sowie thromboembolische Erkrankungen mit ihren Folgen werden durch Sport vorbeugt

Das sollten Schwangere bei einer Ernährungsumstellung beachten

Ernährungsumstellung Schwangerschaft abnehmen

Die Ernährungsumstellung ist nicht mit Diät halten zu verwechseln. Als werdende Mutter ist es wichtig, eine gesunde und ausgewogene Kost zu sich zu nehmen. Alle vier Lebensmittelgruppen sollten Sie auf Ihren Speiseplan setzen:

– proteinreiche Lebensmittel: Fleisch, Eier, Milchprodukte
– stärkehaltige Nahrungsmittel: Brot, Kartoffeln
– Obst, Gemüse.
– Feldsalat, Spinat sowie grünes Blattgemüse enthält Folsäure und sollte auf Ihrem Speiseplan während Ihrer Schwangerschaft nie fehlen.

Reduzieren Sie vor allem Eiweiß, Fett sowie Zucker. In der ersten Reihe steht trotzdem die allgemeine Gesundheit und nicht das Abnehmen in einer Schwangerschaft.
Größte Kalorienfallen sind industriell verarbeitete Lebensmittel wie z.B. Schokoriegel und Fast Food. Der Verzicht auf diese Lebensmittel ist sicher von Vorteil für Sie als werdende Mutter. Sport unterstützt eine gesunde Lebensweise auch während der Schwangerschaft nachhaltig.

Bewertung

Von Abnehmen während der Schwangerschaft ist also abzuraten. Vielmehr sollten Sie die tägliche Kalorienmenge, die Sie Ihrem Körper zuführen, um 20 % erhöhen und nicht abnehmen. Das bedeutet, dass zur normalen Kost täglich 300 – 500 Kalorien mehr gegessen werden, um das noch ungeborene Kind mit ausreichend Nährstoffen versorgen zu können.

Bei einer Diät, wird wie bekannt ist, in der Regel die tägliche Kalorienmenge stark reduziert. Wenn Sie während der Schwangerschaft abnehmen, kann es sehr schnell zu einem Mangel bei der Mutter und dem Kind kommen. Vor allem für das Wachstum Ihres Babys sind gesunde Nährstoffe besonders wichtig. Auch wenn es Ihnen schwerfällt: Sollte es Sie nicht beunruhigen, wenn Sie zunehmen.

Die Zunahme Ihres Gewichts ist ein Indiz dafür, dass Ihr Kind sich gut entwickelt. Das Abnehmen wird durch das Stillen nach der Geburt ganz natürlich angetrieben. Eine Ernährungsumstellung und Sport helfen Ihnen auf gesunde Weise in Form zu bleiben. In der Schwangerschaft, ist eine Zunahme von 15 Kilogramm also völlig normal.

Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.